Therapeutischer Hintergrund

Der CamoCup® ist speziell für Säuglinge, Kinder und Erwachsene mit Saug-, Trink- und Schluckstörungen entwickelt worden, um ihre sensomotorischen Fähigkeiten optimal zu fördern. Darüber hinaus ist er als Trink(lern)becher für alle Kinder geeignet und unterstützt das Trinken lernen optimal. 

In Zusammenarbeit mit Jörg R. Prüß vom Castillo Morales Centrum in Mülheim/Ruhr wurde zunächst ein Prototyp entwickelt, der in einer zweijährigen Beobachtungsphase intensiv analysiert und getestet wurde. 

Beobachtet und begleitet wurde die Entwicklung des CamoCup® von Dr. Rodolfo Castillo Morales. Der Kerngedanke des CamoCup® basiert auf dem ganzheitlichen Behandlungskonzepts des Centrums, das auf gegenseitiger Kommunikation, der Vermittlung von Sicherheit und Selbstbewußtsein beruht.

CamoCup® – die Urform des Durststillens

Innovativ am CamoCup® ist seine Form: Sie ähnelt zwei Händen, die Wasser aus einer Quelle schöpfen und damit die Urform des Durststillens simuliert. Die dadurch entstehende Trinkrille sorgt für einen zielgerichteten und gut dosierbaren Fluss des Getränks. Zudem bewirken die Noppen im Unterlippenbereich synergistische Aktivitäten und regen den Schluckmechanismus an. 

Kleinkinder werden zu einem selbstständigen Trinken motiviert, da das jeweilige Getränk durch die große Öffnung des CamoCup® gut zu sehen ist. Das farbenfrohe Gefäß wird von beiden Händen umfasst und steht nach dem Trinken wieder auf breitem Fuß.

CamoCup® ist geeignet

  • als Trinklernhilfe für Säuglinge und Kleinkinder
  • als Trinkhilfe für Kinder und Erwachsende mit Saug-, Trink- und Schluckbeschwerden
  • als Trinkhilfe für Schlaganfallpatienten
  • als Trinkhilfe in der Altenpflege
  • für ALLE, die Spaß am CamoCup® haben!